Marokkanische Auberginen

Zutaten

600 g Auberginen
400 g Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Schalotte
4 EL Olivenöl
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 TL Harissa
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
0,5 BundPetersilie
0,5 BundKoriandergrün
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

1. Auberginen rundum mit der Gabel einstechen, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft bei 160 Grad ) 45-50 Minuten garen. Auberginen abkühlen lassen, die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch grob schneiden. Tomaten in kochendem Wasser 20 Sekunden blanchieren, abschrecken, häuten, entkernen und fein würfeln. Knoblauch fein hacken, Schalotte fein würfeln.

2. 2 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig andünsten. Paprikapulver und Kreuzkümmel untermischen und kurz mit dünsten. Auberginen und Tomatenwürfel zugeben, salzen, pfeffern und Harissa und bei milder Hitze ca. 20 Minuten dicklich einkochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit das Püree am Topfboden nicht anbrennt.

3. Petersilien- und Korianderblätter abzupfen, grob hacken und kurz vor Ende der Garzeit unterheben. Püree abkühlen lassen. Mit Zitronensaft, restlichem Olivenöl und eventuell Salz und Pfeffer würzig abschmecken.